Veröffentlicht in Presse
am 06.09.2022

Donnernde Laster und ein größer werdendes Loch

Die SPD macht sich ein Bild von den problematischen Stellen im Ort

Schupbach -Wo klemmt es in Schupbach? Wo sollte die Gemeinde etwas zum Wohl der Bürger tun? Wo werfen sich Fragen auf? Um sich selbst ein Bild zu machen, trafen sich die Beselicher Sozialdemokraten am Freitagabend zu einem Dorfrundgang.

 

Am Treffpunkt Ortsmitte fielen den Teilnehmern die unterschiedliche Bushäuschen auf. So stehe das ansprechend aus Holz gestaltete Wartehäuschen gegenüber der Kirche, wo die Busse nach Weilburg und zur Schule Obertiefenbach abfahren, in auffälligem Gegensatz zu den blauen Schutzdächern, die nur eine Straßenecke entfernt stehen, und von den Bussen zwischen Limburg und Runkel bedient werden.

In der Diskussion erklärte der in Schupbach lebende Martin Schulz, dass der große, hölzerne Unterstand vor Jahrzehnten von der Handballjugend errichtet worden sei. "Wir sind froh, das zu haben, auch wenn es mal wieder renoviert werden müsste", so Schulz. Denn die Schupbacher Jugend nutze diesen Ort gern als Treffpunkt. Solange der Jugendraum geschlossen ist, dürfe das auch gern so bleiben.

Raum für Trauungen nutzbar machen

Eine Besichtigung der ehemaligen Synagoge stand als nächstes auf dem Programm. Der Fraktionsvorsitzende Michael Jahn berichtete von einer Initiative des Synagogenvereins, diesen besonderen Raum künftig für Trauungen nutzbar zu machen. ........

Hier geht es zum vollständigen Artikel:

 

 

 

Veröffentlicht in Presse
am 21.07.2022

Bei bestem Grillwetter konnte der Vorsitzende der Beselicher SPD, Winfried Hartung, die Jahreshauptversammlung der Beselicher SPD auf der schönen Obertiefenbacher Grillanlage an der „Klopfsteinmühle“ eröffnen. Der Vorstand der Beselicher SPD hatte auf dem Hintergrund der wieder steigenden Infektions-/Hospitalisierungszahlen beschlossen, die diesjährige Jahreshauptversammlung mit einem Grillfest zu verbinden. „Die angenehmen Temperaturen bei sonnigem Wetter bestätigen, dass die Entscheidung, das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden, goldrichtig war“, so Winfried Hartung bei der Begrüßung der Genoss:innen.

 

Veröffentlicht in Presse
am 16.05.2022

„Angesichts der umfassenden Aufgabe, zudem nach derzeitigem Kenntnisstand ausschließlich im online-Verfahren, die Grundsteuer auf der Basis aktueller Daten zu reformieren, halten wir es für ratsam, die Bürger:innen mit den bei der Gemeinde vorgehaltenen Daten zu unterstützen“, positioniert sich der Fraktionsvorsitzende der Beselicher SPD, Michael Jahn. „Wir stellen daher in der kommenden Sitzung der Beselicher Gemeindevertretung einen Prüfantrag zur Unterstützung der Beselicher Bürger:innen beim Zusammenstellen der erforderlichen Daten zur Feststellungserklärung für die Grundsteuer. Wir möchten damit Überforderungstendenzen vorbeugen und gleichsam sicherstellen, dass die Qualität der Daten für diese Reform auf hohem Niveau gewährleistet wird.

Der Gemeindevorstand soll prüfen, inwieweit die Gemeindeverwaltung den

Beselicher Bürger:innen - bei Bedarf - Hilfestellung bei der Datenerhebung

für die Feststellungserklärung der (neuen) Grundsteuer leisten kann. Dies könnte ggf.

durch speziell geschulte Mitarbeiter der Verwaltung erfolgen. Zur Erinnerung:

der Gesetzgeber hat im Jahr 2019 eine umfangreiche Grundsteuerreform beschlossen, nach der eine Neubewertung des inländischen Grundbesitzes zum 1. Januar 2022 zu erfolgen hat. Für jedes Grundstück muss der Eigentümer/in im Jahr 2022 eine Feststellungserklärung bei der Finanzverwaltung in elektronischer Form für den Einheitswert abgeben. Neben dem Aktenzeichen für den Einheitswert werden aller Voraussicht nach noch eine Vielzahl weiterer Angaben benötigt.I

 

Veröffentlicht in Presse
am 28.02.2022

In Beselich gibt es einige Straßen, die nach berühmten Persönlichkeiten, teilweise mit einem Bezug zu Beselich, benannt sind. Vielen Beselichern, insbesondere Jüngeren oder Neu-Beselichern, ist jedoch der Hintergrund dieser Straßen-Benennungen nicht bekannt. Wir als SPD-Fraktion möchten das ändern, so der Fraktionsvorsitzende der Beselicher SPD-Fraktion, Michael Jahn. Für die kommende Sitzung der Gemeindevertretung beantragen wir, dass an den entsprechenden Straßenschildern in der Gemeinde Beselich jeweils ein Zusatzschild angebracht wird, welches die Person und dessen wesentlichen Merkmale und dessen Wirken in der Gemeinde – kurz - benennt. Beispielhaft möchte ich die Georg-Wagner-Straße in Obertiefenbach anführen.

„Georg Wagner wurde als ältestes von acht Kindern des Landwirts Georg Aloysius Wagner und seiner Ehefrau Katharina Brigitte geborene Meilinger in der hessischen Gemeinde Obertiefenbach, die damals zum Oberlahnkreis gehörte, geboren und wuchs dort auf.

 

Veröffentlicht in Presse
am 29.09.2021

Pressemitteilung

Roter Feierabend mit der SPD Kandidatin Alicia Bokler, Kandidatin des Hochtaunuskreises/Oberlahn, für die Bundestagswahl am 26.09.2021.

Zur Einstimmung auf den Roten Feierabend berichtete Alicia Bokler von den zuvor durchgeführten Hausbesuchen in Schupbach. Sie war angetan von der positiven Resonanz und von den intensiven Gesprächen mit den Schupbacher Bürgerinnen und Bürgern. Vor Mitgliedern des SPD Ortsvereins aber auch vor Beselicher Besuchern, ging Alicia Bokler auf das Wahlprogramm der SPD ein. Sie hob besonders die Punkte „Respekt in der Arbeitswelt, Klimaschutz, Generationengerechtigkeit, sichere Renten und bezahlbaren Wohnraum“ hervor. Den Arbeitnehmer*innen muss wieder mehr Anerkennung und Wertschätzung entgegengebracht werden, klatschen allein und zur Tagesordnung übergehen reicht nicht, sagt Bokler bestimmt. Auch der Mindestlohn muss auf 12.-€ angehoben werden. Entgegen Unkenrufen aus der Union hat die Einführung des Mindestlohnes die Wirtschaft weder in die Knie gezwungen noch Abwanderungstendenzen hervorgebracht. Nun gilt mit der Weiterentwicklung des Mindestlohnes dafür zu sorgen, dass Arbeitnehmer ihren Lebensunterhalt aus eigener Kraft sicherstellen können.

 

Veröffentlicht in Presse
am 27.02.2021

„Wir als SPD sind Beselichs soziale Kraft und werden unter diesem Motto den Kommunalwahlkampf 2021 bestreiten“, so Michael Jahn auf Anfrage des WT.

„Das herausragende Thema in unserem Wahlprogramm ist die Frage“, so Michael Jahn, „wie wir unsere älteren Bürgerinnen und Bürger noch besser unterstützen können.

 

Video des Tages

 

Wir bei Facebook

Facebook

 

T. Eckert für Limburg-Weilburg in Wiesbaden

 

Wir bei Instagram

 

Online

Besucher:206748
Heute:23
Online:1
 

WEBSOZIS

07.12.2022 12:32 Ein Jahr Ampel
DEM FORTSCHRITT EINE RICHTUNG GEBEN Saskia Esken, Lars Klingbeil, Ricarda Lang, Omid Nouripour und Christian Lindner Vor einem Jahr haben unsere drei Parteien beschlossen, gemeinsam Verantwortung für unser Land zu übernehmen. Wir haben in dem Bewusstsein, dass uns ein Jahrzehnt mit großen Veränderungen bevorsteht, ein Bündnis geschmiedet, mit dem wir mehr Fortschritt wagen. Denn bei… Ein Jahr Ampel weiterlesen

07.12.2022 11:57 Bundesweite Razzien gegen rechtes Terrornetzwerk
Seit dem frühen Morgen laufen bundesweit Razzien gegen Reichsbürger und Verschwörungsgläubige, es geht um den Verdacht der Bildung einer terroristischen Vereinigung. Die Spuren der Verdächtigen führen auch in die Sicherheitsbehörden. Dort müssen wir konsequenter gegen Verfassungsfeinde vorgehen, sagt Uli Grötsch. Dank tausender Ermittlerinnen und Ermittler ist heute mit dem größten Anti-Terroreinsatz unserer Geschichte erfolgreich ein… Bundesweite Razzien gegen rechtes Terrornetzwerk weiterlesen

07.12.2022 11:32 DEUTSCHLAND PACKT DAS
Unser Land steht vor so vielen Krisen wie noch nie. Aber Deutschland packt das. – ganz egal, wie groß die Herausforderungen sind. Mit Zusammenhalt. Und mit sozialer Politik für Dich. WIR MACHEN SOZIALE POLITIK FÜR DICH. Im Bundestagswahlkampf hat die SPD erfolgreich für mehr Respekt geworben. In der Ampel-Koalition haben wir vereinbart, mehr Fortschritt zu… DEUTSCHLAND PACKT DAS weiterlesen

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de