Der Vorstand der SPD Beselich

Winfried Hartung ist Vorsitzender. Der 62 jährige Werkzeugmacher wohnt in Heckholzhausen im Lahrer Weg 4, ist verheirratet und Vater von erwachsenen 2 Kindern. Telefon: 06484-6873 Er ist auch Mitglied der Gemeindevertretung

 

Christina Blank ist stellvertretende Vorsitzende der SPD Beselich, von Beruf Erzieherin und wohnt in Obertiefenbach.

 

Norbert Heil ist Kassierer, der 55 Jahre alte Dipl. Verwaltungswirt wohnt in Niedertiefenbach in der Bergstraße 22, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Telefon: 06484-1698 Norbert Heil ist auch Mitglied des Gemeindevorstandes der Gemeinde Beselich.

 

Michael Jahn, Beisitzer, der 50 jährige Dipl. Sozialpädagoge und Heimleiter eines Pflegeheimes wohnt in Heckholzhausen im Oberdorf 32, ist verheiratet und Vater eines Sohnes. Telefon: 06484- 890709. Er ist Mitglied der Gemeindevertretung, Fraktionsvorsitzender der SPD und im Haupt- und Finanzausschuss.

 

Elfi Griebenow Die Juristin und Dipl. Betriebswirtin wohnt in Heckholzhausen in der Bahnhofstraße 3. Sie ist verwitwet und Mutter eines erwachsenen Sohnes. Telefon: 06484- 6329 Sie ist Mitglied im Ausschuss für Gemeindeentwicklung, Bau, Umwelt und Landwirtschaft.

 

Markus Schwarz Der 52 Jahre alte Technische Angestelte wohnt in Niedertiefenbach in der Runkeler Straße 19. Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Telefon: 06484-6783 Markus Schwarz ist auch Mitglied dr Gemeindevertretung und im Bauauschuss.

 

Bernd Müller  Beisitzer, von Beruf Bilanzbuchhalter wohnt in Schupbach in der Obertiefenbacherstr. 29. Er ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Telefon: 06484- 70170 Er ist auch Vorsitzender des Haupt- und Finanzausschusses.

 

Video des Tages...

 

Wir bei Facebook

Facebook

 

T. Eckert für Limburg-Weilburg in Wiesbaden

 

Zufallsfoto

Banner
 

Online

Besucher:206707
Heute:18
Online:1
 

WEBSOZIS

04.06.2020 05:10 Koalition einigt sich auf Konjunkturpaket – „Mit Wumms“
Insgesamt 130 Milliarden Euro nehmen Bund und Länder für ein großes Konjunkturpaket in die Hand. Allein 120 Milliarden Euro davon kommen vom Bund. Im Mittelpunkt stehen Unterstützung für Familien, eine Mehrwertsteuersenkung und die Entlastung der Kommunen. Auch die Stromkosten sollen sinken. Und für Branchen, die besonders von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen sind, wird es

03.06.2020 18:45 Kinderbonus: So stärken wir Familien
Familien sind von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise besonders betroffen. Sie hatten zum Beispiel durch die Schließung von Schulen und Kitas besondere Lasten zu tragen. Noch immer können viele Eltern aufgrund der eingeschränkten Kita- und Schulöffnungszeiten nicht voll arbeiten. Deswegen wollen wir sie gezielt mit einem Kinderbonus unterstützen: 300 Euro einmalig zur freien Verfügung für

03.06.2020 18:43 US-Präsident Donald Trump sollte ausnahmsweise das Richtige tun
Die Proteste in den USA nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd schlagen in Gewalt um. Die Gründe sind für SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich klar: struktureller Rassismus und ein populistischer Präsident. „Ich trauere mit den Demonstrierenden in den USA um den getöteten George Floyd. Ich habe Verständnis für die Wut, ihr Protest ist selbstverständlich. Das gewaltsame Umschlagen

01.06.2020 11:04 Kindertag: Für ein gutes Aufwachsen aller Kinder
Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. An dem Tag macht auch die SPD-Bundestagsfraktion auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. „Der Internationale Kindertag am 1. Juni findet in diesem Jahr unter den aller Orten zu spürenden Auswirkungen des Corona-Virus statt. Kinder und ihre Familien stehen derzeit oft unter noch mehr Druck als es ohne

01.06.2020 11:00 Gedenken an Walter Lübcke: Null Toleranz für Hass und Hetze
Am 2. Juni vor einem Jahr wurde Regierungspräsident Walter Lübcke ermordet. Walter Lübcke galt und gilt vielen Menschen, die sich gegen Hass und Hetze und für ein demokratisches und vielfältiges Deutschland einsetzen, als Vorbild. Die SPD-Bundestagsfraktion tritt antidemokratischem, rassistischem und nationalistischem Gedankengut entschieden entgegen.  „Mutmaßlicher Täter war ein den Behörden bekannter Rechtsextremist. Ein etwaiges Netzwerk

Ein Service von info.websozis.de