Pressemitteilung zur Jahreshauptversammlung der Beselicher SPD

Veröffentlicht in Presse

Bei bestem Grillwetter konnte der Vorsitzende der Beselicher SPD, Winfried Hartung, die Jahreshauptversammlung der Beselicher SPD auf der schönen Obertiefenbacher Grillanlage an der „Klopfsteinmühle“ eröffnen. Der Vorstand der Beselicher SPD hatte auf dem Hintergrund der wieder steigenden Infektions-/Hospitalisierungszahlen beschlossen, die diesjährige Jahreshauptversammlung mit einem Grillfest zu verbinden. „Die angenehmen Temperaturen bei sonnigem Wetter bestätigen, dass die Entscheidung, das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden, goldrichtig war“, so Winfried Hartung bei der Begrüßung der Genoss:innen. Da es keine Vorstandswahlen gab, stand die JHV überwiegend im Zeichen von Ehrungen. Norbert Heil, Ernst-Jürgen Pfeil und Erik Schulz wurden für 25 Jahre Parteizugehörigkeit, Michael Jahn und Martin Schulz für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands geehrt. Leider waren Ernst-Jürgen Pfeil und Erik Schulz verhindert. Diese beiden Ehrungen werden daher in einem privaten Rahmen vorgenommen werden. Bevor der Vorsitzende des SPD-Unterbezirks und Mitglied des Hessischen Landtags, Tobias Eckert, die Ehrungen vornahm, berichtete der, ebenfalls zu Ehrende, Fraktionsvorsitzende der Beselicher SPD, Michael Jahn, über die Schwerpunkte oder besser „offenen Baustellen“ in der Gemeinde. Er spannte einen Bogen von der Freiwilligen Feuerwehr, über den zu eröffnenden Waldkindergarten, der auf eine Initiative der Beselicher SPD zurückgeht bis hin zur Bezuschussung von privaten Wasserenthärtungsanlagen, die gegen die Stimmen der CDU von der Beselicher Gemeindevertretung auf den Weg gebracht wurde. Er führte weiter aus, dass nicht zuletzt wegen des Eingreifens der SPD-Fraktion verhindert wurde, dass Ausgaben in Höhe von 690.000.-€ für in ihrer Wirkung zweifelhafte Entlüftungsmaßnahmen in den gemeindlichen Kindergärten gestoppt werden konnte. Abschließend ging Jahn auf das von Bürgermeister Franz vorgestellte Kinderbetreuungskonzept für Ü3-Kinder ein, das, man könnte sagen bis auf die möglichen Schreibfehler, dem Konzept gleicht, welches die SPD-Fraktion in den Jahren 2018/2019 formuliert und in die Gemeindervertretung eingebracht hatte. Warum unser geistiges Eigentum jahrelang in der Schublade des Bürgermeisters schlummerte, können wir uns nicht erklären.A

licia Bokler, stellvertretenden UB-Vorsitzenden, die zur Freude der Beselicher SPD ebenfalls der Einladung Folge leisten konnte, informierte über eine Aktion der Jusos, die mit Jugendlichen vor Ort in einem entspannten Rahmen in einen Dialog treten möchte. Sie rief den Ortsverein auf, sich aktiv einzubringen und zu unterstützen.

Aus der Versammlung kam im Anschluss die Anregung, im Rahmen der Maßnahmen gegen den Klimawandel, die Anschaffungen von Photovoltaik-Anlagen und Wärmepumpen, auch wenn es teilweise Bundesförderungen gibt, durch gemeindliche Zuschüsse zu begleiten. Wir, die Gemeinden, haben einen großen Anteil an Maßnahmen, die den Ausstoß von Treibhausgasen verringern können und wir sind alle dazu aufgerufen, unsere klimaschädlichen Fußabdrücke zu verkleinern! Als Mitglied der Klimagemeinden in Hessen würde uns das überdies gut zu Gesicht stehen.

Tobias Eckert war es dann zum Abschluss der JHV vorbehalten, die Ehrungen vorzunehmen. Zuvor zeigte er sich äußerst erfreut über die vielen Anträge aus den Ortsvereinen zum Wahlprogramm für die Landtagswahl im Jahr 2023. Er werde hart dafür arbeiten, die schwarz-grüne Regierung abzulösen und bittet alle Mitglieder der Ortsvereine engagiert, intensiv und ideenreich um Unterstützung. Den zu Ehrenden dankte er herzlich für ihre jahrelange Treue zur SPD und für das Engagement im Ortsverein bzw. in den gemeindlichen Gremien.

Nach Beendigung der Versammlung legte der „Grillmeister“ Tobias Mayer Steaks und Würstchen auf und es folgten gemütliche Stunden mit gutem Essen und kalten Getränken.

 
 

Video des Tages

 

Wir bei Facebook

Facebook

 

T. Eckert für Limburg-Weilburg in Wiesbaden

 

Wir bei Instagram

 

Online

Besucher:206740
Heute:35
Online:1
 

WEBSOZIS

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

05.08.2022 11:54 Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen
Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen aus der Gasumlage als Entlastungen an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben werden, fordert SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Vollkommen klar ist: Die Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen. Die Bundesregierung arbeitet bereits an Lösungen, wie das vermieden werden kann. Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen als Entlastungen an die Bürgerinnen… Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen weiterlesen

04.08.2022 06:54 Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz
Die vorgelegten Eckpunkte zur Reform des Infektionsschutzgesetzes bilden eine gute Grundlage für einen wirksamen Schutz vor der Corona-Pandemie im Winter. Die parlamentarischen Beratungen dazu können nun zeitnah und konstruktiv stattfinden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Mit den heute von Minister Lauterbach vorgestellten Maßnahmen können wir das Infektionsgeschehen frühzeitig eingrenzen und so eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindern.… Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz weiterlesen

27.07.2022 11:12 Start-up-Strategie: Innovationen und Wachstum fördern
Heute hat das Kabinett die Start-up-Strategie der Bundesregierung verabschiedet. Erstmals bekommt Deutschland eine umfassende Strategie, um den Start-up Standort Deutschland massiv zu stärken. Start-ups sind wichtige Wachstumsmotoren und Innovationstreiber für unsere Wirtschaft und schaffen hochwertige Arbeitsplätze. „Unser gemeinsames Ziel ist es, Deutschland zu einem führenden Start-up Standort in Europa zu machen. Ein zentrales Element der… Start-up-Strategie: Innovationen und Wachstum fördern weiterlesen

25.07.2022 18:40 Antragsverfahren für Rehkitzrettung mit Drohnen online
Ab heute können Anträge auf Bundesmittel zur Finanzierung von Drohnen zur Rehkitzrettung vor Mähdreschern gestellt werden. Die SPD-Bundestagsfraktion hat sich in den Haushaltsberatungen dafür eingesetzt, dass Programm auch im Jahr 2022 fortzuführen. „Bisher wurden mit über drei Millionen Euro mehr als 900 Drohnen angeschafft und über 6.000 Rehkitze gerettet. Das Programm richtet sich an Kreisjagdvereine… Antragsverfahren für Rehkitzrettung mit Drohnen online weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de