Was geschieht mit den Rampen der alten B49-Brücke bei Heckholzhausen?

Veröffentlicht in Ortsverein

Der SPD-Ortsverein Beselich hatte zu einem Termin an der alten Brücke der Bundesstraße 49 am Ortsausgang in Heckholzhausen eingeladen. Vor 25 interessierten Bürger und Bürgerinnen begrüßte SPD-Fraktionsvorsitzender Michael Jahn besonders die angereiste SPD-Bundestagskandidatin Alicia Bokler zu dem abendlichen Treffen.

Jahn erklärte im Vorfeld einer von der Gemeinde Beselich geplanten Bürgerinformationsveranstaltung die rechtliche Situation und den von Hessen Mobil angeregte Erhalt der beiden Rampen der wegzunehmenden alten Kerkerbachtalbrücke.

Gemäß den Vorgaben des Bebauungsplans „B 49, 2. Und 3. Abschnitt“ zur Verlegung der Bundesstraße um Heckholzhausen ist als Ausgleichsmaßname auch vorgesehen, die beiden Dammschüttungen der Brücke wegzunehmen und das Gelände wieder in den ursprünglichen Zustand vor dem Bau zurückzuversetzen.

Hessen Mobil regt nun an, die Rampen nach Abbruch der alten Brücke und Wegnahme der Widerlager erhalten zu wollen.

Während des Ortstermins kam von den aufmerksamen Bürgern und Bürgerinnen eine Vielzahl von Fragen, wertvollen Anregungen und sachdienlichen Hinweisen, die von den Mandatsträgern der SPD aufmerksam zur Kenntnis genommen wurden.

Michael Jahn ermunterte die Anwesenden dazu, an der geplanten Informationsveranstaltung mitzuwirken. Die Bundestagskandidatin der SPD, Alicia Bokler, hob diesen Ortstermin als einen wichtigen Beitrag zur Einbindung der Bevölkerung in Entscheidungen in ihrem Umfeld hervor.

 
 

Video des Tages

 

Wir bei Facebook

Facebook

 

T. Eckert für Limburg-Weilburg in Wiesbaden

 

Wir bei Instagram

 

Online

Besucher:206765
Heute:72
Online:2