Leserbrief in der NNP vom 14.10.2019

Veröffentlicht in Kommunalpolitik

Nachfolgender Leserbrief unseres Fraktionskollegen Franz-Josef Jeuck wurde am 14.10.2019 in der NNP veröffentlicht.

Leserbrief: 

In Ihrem Portrait über unseren Bürgermeister Michael Franz war zu lesen, dass er gut mit Zahlen umgehen könne. Als  Beselicher Bürger würde ich daraus folgern, dass die Finanzen der Gemeinde Beselich in guten Händen liegen. Tatsächlich ist es aber so, dass die Gemeinde seit dem Jahr 2013 keine Jahresabschlüsse dem Sonderdienst Revision des Kreises vorgelegt hat. Normalerweise werden Jahresabschlüsse im übernächsten Jahr der Revision vorgelegt. In Beselich erfolgte die Vorlage für das Jahr 2013 erst im Jahr 2017. Diese wurde aber von der Revision mit dem Hinweis, der Jahresabschluss sei nicht prüfbar, nicht angenommen. Für die Jahre 2014 bis 2018 gibt es bislang keine Jahresabschlüsse. Dieser Sachverhalt ist im Kreis Limburg-Weilburg einmalig! Mir kommt es so vor, als würde über der Gemeinde Beselich ein finanzieller Nebel liegen und der Bürgermeister versucht diesen mit einem Blindflug zu lüften. Wäre die Gemeinde Beselich ein Privatunternehmen, wäre der Ruf schon längst ruiniert und unsere Kreditwürdigkeit dahin. Das kann so nicht weitergehen!

 
 

Video des Tages...

 

T. Eckert für Limburg-Weilburg in Wiesbaden

 

Wir bei FACEBOOK