Kommunalwahl 2021, Pressemitteilung zum Wahlprogramm

Veröffentlicht in Presse

„Wir als SPD sind Beselichs soziale Kraft und werden unter diesem Motto den Kommunalwahlkampf 2021 bestreiten“, so Michael Jahn auf Anfrage der NNP.

„Wir treten nachhaltig dafür ein, dass Beselich lebenswert für alle Generation von jung bis alt bleibt. Dazu zählen wir insbesondere gut und modern ausgestatte Kita-Einrichtungen in allen Ortsteilen sowie die Aufrechterhaltung der kostenlosen Betreuung. Auch fordern wir, dass die Kinderbetreuungsangebote, wie z. B. um einen Waldkindergarten, erweitert werden.

Für die Senioren in Beselich werden wir auf die Einsetzung eines Seniorenbeauftragten und die Einstellung einer „Gemeindeschwester+“ als Kümmerin für ältere Bürger drängen! In diesem Kontext scheint es uns ergänzend notwendig, das Thema Tagespflegeeinrichtungen für pflegebedürftige Menschen in Beselich näher in den Fokus zu nehmen. Die Gemeinde Beselich sollte mit geeigneten Partnern überlegen, welche Angebote sowohl kurz- als auch langfristig umsetzbar sind. Hier geht es um die Betreuung am Tag für Pflegebedürftige Menschen und um Entlastung für pflegende Angehörige.

Die Unterstützung der Beselicher Vereine ist uns seit Jahren ein Anliegen. Insofern haben wir uns gefreut, dass der Antrag der SPD Fraktion, sämtliche Beselicher Vereine in diesen Corona-Zeiten finanziell zu unterstützen, bereits umgesetzt wurde. Wichtig ist und bleibt es auch, die Beselicher Wehren bei ihren Projekten in allen Ortsteilen zu unterstützen und die bestehende Vereinsförderung beizubehalten.

Mobilität in Beselich ist ein Thema, das uns das wir schon lange begleiten. Unsere Radwege müssen nun endlich ausgebaut, beschildert und an bestehende regionale und überregionale Rad- und Wanderwege angeschlossen werden. Vorschläge dazu haben wir schon seit langen gemacht. Für alle Wanderfreunde sollte in Beselich ein Rundwanderweg durch unsere Wälder und entlang der Felder entstehen.

Die Beselicher Ortskerne sind uns ebenfalls ein großes Anliegen. Wir sprechen uns dafür aus, dass die vor Jahren von der SPD ins Leben gerufenen Ortskernförderung fortgeführt, ausgebaut und unbürokratisch bearbeitet wird. Außer Frage steht für uns, dass der für die Bürger kostenfreie Zweitausbau bei Straßensanierungen weiterhin Bestand haben muss. Bedarfsgerechte Bauplätze sind für uns eine Notwendigkeit, damit gerade jungen Beselicher Familien eine verlässliche Lebensplanung an ihrem Lebensmittelpunkt ermöglicht wird.

Gewerbe in und für Beselich ist unverzichtbar! Wir als SPD machen uns stark, dass unser Gewerbegebiet moderat erweitert wird. Wir legen größten Wert darauf, dass bevorzugt Handwerksbetriebe und kleiner Firmen, die wohnortnahe Arbeitsplätze in Beselich schaffen, angesiedelt werden.

Dass unser Beselich nur mit soliden Finanzen wachsen und gedeihen kann, ist selbstverständlich. Ausgeglichene Haushalte, eine gerechte Beteiligung der Bürger und den Gewerbetreibenden an den gemeindlichen Steuern und Abgaben ist für uns keine theoretische Frage. Das ist unsere gelebte Haltung.

Zur Entwicklung unseres schönen Gemeinwesens zählen wir auch ein aktives Einbringen in Umweltfragen. Wir halten den konsequenten Ausbau von Blühstreifen, die Errichtung von Insektenhotels genauso selbstverständlich wie die Schaffung von Stromtankstellen an der B 49 und in allen Ortsteilen.

Abschließend liegt uns ebenfalls der Ausbau des Breitbandnetzes am Herzen. Damit unterstützen wir nicht nur alle die im home office arbeiten, wir verbessern auch die Arbeitsmöglichkeiten des Gewerbes, in dem höhere Kapazitäten aber auch ein schnelleres Netz zur Verfügung gestellt werden.

Das Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung wollen wir stärken, indem wir

Präventionsangebote etablieren und Information darüber intensivieren. Erfreulicherweise ist die Gemeindevertretung unserem Antrag auf Beitritt zum Landesprogramm „Kompass“ – welches genau hier, in intensiver Zusammenarbeit mit der Polizei, den Schwerpunkt hat -  gefolgt.

Eine weitere Herzensangelegenheit ist, dass wir in der kommenden Legislaturperiode endlich erreichen, dass in Beselich ein Friedwald entsteht und niemand, der sein Leben in Beselich gelebt und vollendet hat und eine Waldbestattung wünscht, seine letzte Ruhe in anderen Gemeinden finden muss“.

 
 

Video des Tages

 

Wir bei Facebook

Facebook

 

T. Eckert für Limburg-Weilburg in Wiesbaden

 

Wir bei Instagram

 

Online

Besucher:206735
Heute:21
Online:1
 

WEBSOZIS

05.07.2022 07:55 KONZERTIERTE AKTION GEMEINSAM DURCH DIE KRISE
Zum Start der sogenannten „Konzertierten Aktion“ erhofft sich SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert von den Sozialpartnern ein „energisches, entschlossenes und gemeinsames politisches Handeln“, um dem Preisdruck etwas entgegenzusetzen. Am Montag findet die Auftaktsitzung der sogenannten Konzertierten Aktion statt. Sie soll ein längerer Prozess werden, in dem Lösungen für die derzeit hohen Preissteigerungen und Belastungen für die Bürgerinnen… KONZERTIERTE AKTION GEMEINSAM DURCH DIE KRISE weiterlesen

05.07.2022 00:54 Reformen in Katar nachhaltig umsetzen
Die öffentliche Anhörung am 04.07.22 im Sportausschuss zur Fußball-Weltmeisterschaft in Katar hat die schwierige Menschenrechtslage im Gastgeberland nochmals verdeutlicht. Der Verabschiedung wichtiger Reformen steht deren nicht zufriedenstellende Umsetzung gegenüber. „Wir erkennen an, dass es in Katar in den vergangenen Jahren Verbesserungen beim Schutz von Arbeitnehmerrechten gegeben hat. Die Reformen sind gerade im regionalen Vergleich als… Reformen in Katar nachhaltig umsetzen weiterlesen

05.07.2022 00:50 Industrielle Gesundheitswirtschaft: wichtige Säule des Industriestandorts Deutschland
Erstmals in dieser Legislaturperiode fand das im Jahr 2016 gestartete Fachforum „Industrielle Gesundheitswirtschaft“ der SPD-Bundestagsfraktion statt. Mehr als 70 Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen, Verbänden und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klima diskutieren aktuelle Herausforderungen der industriellen Gesundheitswirtschaft. Ab Herbst sollen konkrete Vorschläge für eine aktive Industriepolitik erarbeitet werden. Gabriela Katzmarek, zuständige Berichterstatterin: „Die Auswirkungen… Industrielle Gesundheitswirtschaft: wichtige Säule des Industriestandorts Deutschland weiterlesen

01.07.2022 00:50 Stärkung der Nato dient unser aller Sicherheit
Die Ergebnisse des NATO-Gipfels sehen eine deutliche Stärkung des Bündnisses vor. Die schnellen Eingreifkräfte werden von 40.000 Soldatinnen und Soldaten schrittweise auf 300.000 erhöht. Mit Finnland und Schweden schließen sich zwei Staaten mit umfangreichen militärischen Fähigkeiten dem Bündnis an, sagt Wolfgang Hellmich. „Die Ergebnisse des Gipfels von Madrid sind klar und deutlich: Mit dem neuen strategischen… Stärkung der Nato dient unser aller Sicherheit weiterlesen

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de