SPD will Service für Bürger verbessern

Veröffentlicht in Anträge

Die SPD-Fraktion im Beselicher Gemeindeparlament will die Verwaltung der Gemeinde stärker den Bedürfnissen der Bürger anpassen und hat deshalb beantragt, die Öffnungszeiten zu erweitern und in einem nächsten Schritt ein Bürgerbüro einzurichten. Wie der Fraktionsvorsitzende Michael Jahn erklärte, haben die Bürger derzeit lediglich an einem Nachmittag pro Woche die Möglichkeit, ihre Anliegen in der Gemeindeverwaltung zu erledigen. Vor dem Hintergrund einer immer stärkeren Individualisierung und Flexibilisierung von Arbeitszeiten sei es jedoch erforderlich, das zeitliche Dienstleistungsangebot der Gemeindeverwaltung anzupassen.

Die bisherige Regelung, nach der sich die Bürger an den Öffnungszeiten des Rathauses orientieren müssen, sei weder zeitgemäß noch entspreche sie dem Bild einer modernen Verwaltung. Sie werde auch nicht den Aufgaben eines kommunalen Dienstleisters gerecht, so die Auffassung Jahns über das bisherige Öffnungszeitenmodell.
Mit der Einführung eines zweiten Öffnungsnachmittages würde sich voraussichtlich nicht die Anzahl der Besucher erhöhen, sondern eher verteilen und damit auch nicht zu einer stärkeren Belastung der Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung führen. Die SPD-Fraktion Beselich hat daher beantragt, den Gemeindevorstand zu beauftragen, die Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung bürgerfreundlicher mit einem zweiten Öffnungsnachmittag zu gestalten.
Im zweiten Schritt soll der Gemeindevorstand außerdem beauftragt werden, ein Konzept zur Einführung eines Bürgerbüros als zentrale erste Anlaufstelle für alle Anliegen der Bürger zu erarbeiten. Hierbei sollen die räumlichen, personellen und finanziellen Aspekte umfassend dargestellt und der Komplex alsdann in den gemeindlichen Gremien beraten und entschieden werden.
Unseren Antrag finden Sie auch unter Anträge und Anfragen der SPD Fraktion

 
 

Wir bei facebook

 

Video des Tages...

 

T. Eckert für Limburg-Weilburg in Wiesbaden

 

Besucher:206707
Heute:24
Online:1