Antrag: Impfpaten für Beselich

Veröffentlicht in Kommunalpolitik

Für die kommende Sitzung der Gemeindevertretung haben wir beantragt:

Der Gemeindevorstand wird aufgefordert kurzfristig konkrete Hilfsmöglichkeiten für ältere Mitbürger bei der Impfterminvereinbarung, beim Transport sowie als Begleitung bei der Impfung gegen das Coronavirus zu organisieren bzw. anzubieten.

Begründung:

 

Das Land Hessen hat bisher Menschen über 80 Jahren angeschrieben und über die Terminvereinbarung informiert. Dies stellt jedoch, gerade ältere Menschen vor eine erhebliche Herausforderung. Auch die Fahrt zur Impfstelle und der dortige Ablauf stellt für viele ältere Menschen eine große Hürde dar.

Aus diesem Grund steht es der Gemeinde gut an, ihre älteren Bürgerinnen und Bürger – auf Wunsch – durch Impfpaten zu unterstützen. Dabei könnte es sich um freiwillige Helfer. Kooperationspartner aber auch um Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung handeln, die bei der Terminvereinbarung bei der Organisation des Transportes aber auch bei einer evtl. notwendigen Teilnahme bei einem Impftermin unterstützen.

Gerade die Gruppe der Menschen über 70 Jahren stellt die Hochrisikogruppe bei einer möglichen Erkrankung mit dem Coronavirus dar. Daher ist eine möglichst hohe Anzahl geimpfter Personen absolut notwendig. Eine Impfung darf nicht am möglichen Aufwand scheitern.

 
 

Video des Tages

 

Wir bei Facebook

Facebook

 

T. Eckert für Limburg-Weilburg in Wiesbaden

 

Wir bei Instagram

 

Online

Besucher:206719
Heute:33
Online:1
 

WEBSOZIS

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

24.11.2021 12:30 VORSTELLUNG DES KOALITIONSVERTRAGS
LIVE AB 15 UHR Sei live dabei, wenn wir den Koalitionsvertrag für echten gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Fortschritt vorstellen. Einen Fortschritt, den wir jetzt gemeinsam mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP konkret umsetzen werden. Wir freuen uns auf Dich – ab 15 Uhr live! Livestream mit Gebärdensprache

24.11.2021 11:31 VEREINFACHTE KURZARBEITSREGELUNGEN BIS MÄRZ
„BESCHÄFTIGUNGSSICHERNDE BRÜCKE“ WIRD LÄNGER Angesichts der heftigen vierten Corona-Welle sichert Arbeitsminister Hubertus Heil den Schutz für Beschäftigte. Die vereinfachten Regeln für Kurzarbeit werden bis Ende März verlängert, wie das Kabinett am Mittwoch beschlossen hat. Für Betriebe werden auch im ersten Quartal des neuen Jahres einfache Voraussetzungen für die Anmeldung von Kurzarbeit gelten. Zudem werden sie

Ein Service von info.websozis.de