Presse


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Energiekonzept für Beselich

„Die Einsparung von Energie ist die größte Energiequelle der Zukunft. Die Kommunen müssen als Vorbild für effiziente Energienutzung, Förderung regenerativer dezentraler Stromerzeugung und der CO² Reduzierung mit gutem Beispiel vorangehen. Diesen Ansatz wollen wir, die Beselicher SPD, als Grundlage des gemeindlichen Handelns in den kommenden Jahren verwirklicht sehen“, definiert der Fraktionsvorsitzende der Beselicher SPD, Michael Jahn, die Haltung der Beselicher SPD zum Thema Energie. „Wir haben daher für die kommende Sitzung der Gemeindevertretung den Antrag gestellt, die Gemeindevertretung möge beschließen, den Gemeindevorstand mit der Erstellung und Umsetzung eines Energiekonzepts für Beselich zu beauftragen. Obwohl in der Vergangenheit immer wieder Anträge und Initiativen zur Energieeinsparung und Energiegewinnung gestellt wurden, liegt ein umfassendes, auf 5 – 10 Jahre ausgerichtetes und richtungweisendes, Konzept bisher nicht vor. Es ist längst an der Zeit, dass wir von Einzelinitiativen Abstand nehmen und alle möglichen Handlungsoptionen bündeln, die wir danach Schritt für Schritt abarbeiten. Nach unseren Vorstellungen muss die energieeffiziente Bauleitplanung, das energetisches Bauen und die energetische Gebäudesanierung, die dezentrale Stromerzeugung, ggf. durch Förderung der Stromerzeugung beispielsweise aus erneuerbaren Energien im Sinne des Energieeinspeisungsgesetzes oder aus Kraft-Wärme-Kopplung im Sinne des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (Stichwort Mini Blockheizkraftwerke), tragender Bestandteil des Konzeptes sein. Nicht außer Acht gelassen werden sollte dabei auch die zunehmend an Bedeutung gewinnende Frage der Elektromobilität. Wir als Beselicher SPD schlagen daher vor, um möglichst alle Energiespar- und Erzeugungspotentiale sowie bestehende Fördermöglichkeiten zu nutzen, eine Kommission zu bilden. Fachkundige Bürger und der örtliche Energieversorger sollten in die Kommission einbezogen werden. Das Ziel der Kommission sollte die Erstellung eines Energiekonzeptes für die Gemeinde Beselich sein. Das erarbeitete Konzept wird der Gemeindevertretung zur weiteren Beratung und Umsetzung vorgelegt. Durch die Nutzung aller Einsparpotentiale würde sich zum einen ein zusätzlicher finanzieller Spielraum für die Gemeinde Beselich ergeben, zum anderen ist die Bildung einer Kommission unter Einbeziehung fachkundiger Bürger ein aktiver Beitrag gegen Politikverdrossenheit. Zudem sollten wir das Wissen und den Ideenreichtum unserer Bürgerinnen und Bürger nutzen, die jeden Tag in ihrem Lebensbereich mit dem Thema Energie, Energieverbrauch und –kosten befasst sind. Klar muss uns allen sein, dass seit dem Wiederausstieg aus der Atomenergie, die Energiepolitik auch Bestandteil von Kommunalpolitik geworden ist!“ urteilt der Beselicher Fraktionsvorsitzende abschließend.

 

Video des Tages...

 

Wir bei Facebook

Facebook

 

T. Eckert für Limburg-Weilburg in Wiesbaden

 

Zufallsfoto

Banner
 

Online

Besucher:206707
Heute:63
Online:1
 

WEBSOZIS

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von info.websozis.de